MAN Karriere
alle Ausbildungsberufe

Metallbearbeiter/in

MAN Karriere Ausbildung Metallbearbeiter / Metallbearbeiterin

Sichere Dir eine hammerhart gute Ausbildung – und werde Metallbearbeiter/in bei MAN. Wir zeigen Dir, wie Du unterschiedliche Werkstoffe bearbeitest. Dabei wird gehämmert, gefräst, geschweißt, gebogen und genietet was das Zeug hält. Sind die Teile fertig, kannst Du in der Montage zum Einsatz kommen und die Einzelteile zu ganzen Achsen, Fahrerhäusern oder auch kompletten Lkws verbauen.

Als Metallbearbeiter/-in bist Du in der spanenden und spanlosen Bearbeitung mit unterschiedlichen Werkstoffen tätig. Das Warten und Instandhalten von Maschinen und Werkzeugen gehört ebenfalls zu Deinem Aufgabengebiet. Ein Schwerpunkt ist die Montage diverser Einzelteile zu funktionellen Einheiten wie unseren Achsen, Fahrerhäusern und kompletten LKWs nach Vorgaben und Zeichnung.

Während Deiner Ausbildung erlernst Du:

  • den Aufbau und Organisation eines Ausbildungsbetriebes
  • die Grundsätze der Arbeitssicherheit und des Umweltschutzes
  • manuelles und maschinelles Bearbeiten, Messen, Prüfen, Anreißen, Körnen, Kennzeichnen, Feilen, Reiben, Gewindeschneiden, Biegen, Richten, Nieten, Bohren, Drehen, Fräsen und verschiedene Löt- und Schweißverfahren
  • Fertigkeiten wie Planen, Vorbereiten, Kontrollieren und Bewerten und vertiefen Deine Kenntnisse in diesen Bereichen
  • den fachgerechten Umgang mit technischen Unterlagen

Deine Entwicklungsmöglichkeiten:

  • einen Berufseinstieg bei einem der führenden Nutzfahrzeugehersteller Europas
  • eine spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit, in die Du Dich aufgrund Deiner Kenntnisse und Fertigkeiten innerhalb des Unternehmens einbringen kannst
  • ein Berufsumfeld mit Perspektive, in dem Du Dich individuell entwickeln kannst
  • eine Übernahme gemäß des gültigen Tarifvertrages

Deine Ausbildungsdauer:

Deine Ausbildung dauert 3 Jahre.

Deine Voraussetzung:

Diese Ausbildungsregelung können Bewerberinnen und Bewerber mit schwächeren schulischen Leistungen durchlaufen, die sich bei der Agentur für Arbeit einem Eignungstest unterziehen und für diese vorgeschlagen werden. (§ 66 BBIG)